Kapitalertragsteuer

Kapitalertragsteuer

Kapitalertragsteuer

Die Kapitalertragssteuer ist eine Form der Einkommensteuer und wird auf alle Kapitalerträge im Inland erhoben. Folglich wird die Kapitalertragssteuer auf alle Formen von Zinsen aus Kapitalanlagen, Zertifikatserträgen, Dividenden und Erträgen aus Termingeschäften sowie auch bei Investmentfonds erhoben.

Im Jahr 2009 wurde für private Kapitalerträge im Inland durch eine Gesetzesänderung eine stark vereinfachte Form der Kapitalertragssteuer eingeführt diese nennt sich Abgeltungssteuer. Der pauschalierte Steuersatz beläuft sich auf 25 % zuzüglich 5,5% Solidaritätszuschlag oder eine gegebenenfalls anfallende Kirchensteuer. Die gesamte Steuerlast der Kapitalertragsteuer beträgt somit um die 28%.

Die Abgeltungssteuer ist eine Quellensteuer und wird direkt von den zuständigen Geldinstituten einbehalten und an das Finanzamt abgeführt. Mit der automatischen Abfuhr der Abgeltungssteuer ist die Steuerpflicht erfüllt und die Kapitalerträge müssen vom Anleger sprich Privatanleger nicht mehr in der Einkommensteuererklärung angegeben werden. Die Kapitalertragsteuer gilt für alle Privatperson die im Inland Kapitalerträge erzielen.

Folglich gilt die Kapitalertragsteuer auf der Lebensversicherung sowie für kapitalbildende Rentenversicherungen. Die Steuerpflicht wird mittels Differenz aus der Versicherungsleistung und den eingezahlten Beträgen errechnet. Unter bestimmten Voraussetzungen fallen keine Steuerabgaben auf Kapitallebensversicherungen an.

Der Freistellungsauftrag und die Lebensversicherung

Es ist möglich als Privatanleger mittels eines Freistellungsauftrages sich von der Abgeltungssteuer befreien zu lassen. Seit 2009 können die Kapitalerträge bis zu einer Höhe des Sparerpauschbetrages von 802 € im Jahr für Einzelpersonen und 1602 Euro für zusammenveranlagte Ehepaare beantragt werden. Gewinne können bis zu dieser Höhe steuerfrei entnommen werden, wenn dem entsprechenden Geldinstitut oder Versicherer der Freistellungsauftrag vorliegt.

Wenn der Freistellungsauftrag nicht gestellt wurde für die Bank bzw. die Versicherung, fallen Abgeltungssteuer immer ohne eine Inanspruchnahme des Freibetrages an das Finanzamt an. Sollten Sie also kein Freistellungsauftrag für Lebensversicherungen beantragt haben, haben Sie nur einmal bei der Einkommensteuererklärung die Möglichkeit auf eine Rückforderung vom Finanzamt.

Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Nachricht!

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann schreiben Sie uns einfach unverbindlich an oder rufen Sie jetzt an unter 0800 64 80 890.

Nutzen auch Sie den Widerrufsjoker für Ihre Lebensversicherung und holen Sie erhebliche Mehrerlöse aus Ihrer Police. Erhalten Sie Ihre Beiträge plus Zinsen zurück auch für stillgelegt oder bereits gekündigte Versicherungen. Problemlose und schnelle Abwicklung in 18 Tagen garantiert. Kündigen oder Widerrufen Sie Ihre Police nicht und nehmen Sie kontakt zu unserem Expertenteam auf. Kostenfrei und unverbindlich.

  Ich erkläre mich damit einverstanden, dass meine personen- und vertragsbezogenen Angaben elektronisch gespeichert und verarbeitet werden, und bis auf Widerruf durch Seitenbetreiber bzw. deren Vertriebspartner zur Kundenbetreuung genutzt werden!

Bitte geben Sie alle relevanten Kontaktdaten zu Ihrer Person und Ihrer Lebensversicherung ein. Unser geschulter Kundensupport wird sich umgehend bei Ihnen telefonisch oder per E-Mail melden. Wir beraten Sie gerne beim verkauf Ihrer Lebensversicherung.

Verkaufen Sie Ihre Police vor Fälligkeit um schnell an Ihre Ersparnisse zu kommen ohne die Versicherung zu kündigen oder zu widerrufen. Die Anfragen zum Verkauf der Lebensversicherung ist vollkommen unverbindlich und kostenfrei.

Kostenlose Immobilienbewertung